Alexander Gröb erhielt seinen ersten Instrumentalunterricht von  1991-1994 bei Wolfgang Guggenberger (Städtische Bühnen Frankfurt/Main)

Von 1992-1995 studierte er Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der Justus- Liebig- Universität Gießen. Danach (1995-2001) folgte ein Trompetenstudium bei Prof. David Tasa an der Musikhochschule Frankfurt/Main

Weiterer Studien  führte ihn zu Prof. Uwe Komiscke ( Weimar) sowie Jerome Callet (New York)

2001-2003 abdsolvierte er den Berufsbegleitender Lehrgang Blasorchesterleitung an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen (B- Lehrgang)

 

Von 1995-2002 war A. Gröb Solotrompeter des Südhessischen Kammerorchesters Bad Orb und seit 2001 Mitglied der Deutschen Bläserphilharmonie. Von 1999 an wirkte er in vielen großen Orchestern des Rhein-Main-Gebietes als Trompeter mit.

 

Er unterrichet an der Musikschule Gießen und seit 1996 Trompete an der Musik- und Kunstschule Büdingen.

Nebenbei ist er ein gefragter Dirigent und Leiter verschiedener

Musikzüge, Posaunenchöre und Blasorchester, u.a. leitet der den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr in Büdingen.

 

Viele Solokonzerte mit Orchester sowie mit Orgelbegleitung in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland, ebenso diverse CD-Aufnahmen als Solist und Orchestertrompeter runden sein berufliches Profil ab.

06042 6010

©2019, Musik- u. Kunstschule Büdingen e.V.  by JøE Designs