BüdLk20_42_edited.jpg

Simon Ullmann (Violoncello),
geboren in Würzburg, studierte nach dem Abitur zunächst an der Hochschule für Musik seiner Heimatstadt und wechselte 1997 an die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt, wo er sein Studium 2002 abschloss. Er besuchte verschiedene Meisterkurse bei Prof. X. Jankovic, G. Schiefen und Prof. G. Mantel und nahm Kammermusikunterricht bei Prof. G. Zhislin und Mitgliedern des Bartholdy-Quartetts. Seit einiger Zeit widmet er sich  der historischen Interpretationspraxis und dem Barockcello. Seit 2002 unterrichtet Simon Ullmann an der Musik- und Kunstschule in Büdingen, seit 2016 auch an den Musikschulen Nidderau-Schöneck und Bad Nauheim. Er spielt regelmäßig in der Kammerphilharmonie Bad Nauheim und konzertiert vornehmlich mit Kammermusikwerken in verschiedensten Besetzungen.